Profi-Visagistin verrät die Trend-Looks der Fashion-Weeks 2022

Für die Kabine |

Profi-Visagistin verrät die Trend-Looks der Fashion-Weeks 2022

Trotz der angespannten globalen Politik setzte die Modebranche bei ihren Schauen im Februar ein Statement für das Schöne in der Welt. Dabei waren die Make-ups in diesem Jahr erstaunlich zurückhaltend, dafür aber aussagekräftig. Top-Visagistin Iris Martin erklärt die Trends.

Frau Martin, welches ist aktuell ihr Lieblings-Produkt und warum?
Mein Lieblingsprodukt ist schon seit vielen Jahren der Concealer, weil er vielseitig einsetzbar ist. Der Concealer lässt sich im gesamten Gesicht platzieren. Nicht wie eine Foundation, aber punktuell, um Highlights zu setzen und ein Gesicht zu modellieren. Und mein zweites Lieblingsprodukt ist ein Creme-Rouge-Stick. Der gibt einem Gesicht sofort Frische und kann sowohl auf den Augen als auch auf den Lippen oder den Wangen aufgetragen werden.

Sogenannte Hybrid-Produkte werden ja auch immer beliebter …
Genau! Im Sinne der Nachhaltigkeit setzen viele Verbraucher lieber auf wenige, dafür aber hochwertige und multifunktional einsetzbare Produkte.

Weniger ist mehr lautet auch das Motto bei Foundations: Was erwartet uns im Bereich Make-up und Teint?
Hier liegt der Fokus seit einigen Jahren auf neuen Texturen. Die Foundations werden immer leichter und transparenter, machen aber trotzdem ein schönes Hautbild. Die Haut der Models auf den großen Schauen in Paris, Mailand und New York sieht so aus, als wäre nur gecremt worden – ohne Foundation. Die Haut wird erstmal mit Moisturizer massiert, dieser anschließend in die Foundation gemischt. Damit wird dann oft auch nur partiell abgedeckt oder es wird sogar nur Concealer für die auszugleichenden Hautareale verwendet. Dadurch erhält die Haut den gewünschten Glow. Sollten Unreinheiten vorhanden sein, werden diese noch abgedeckt.

Wie schaffe ich es, dass auch bei Hitze meine Foundation den ganzen Tag hält?
Je leichter und dünner das Produkt ist, desto besser verhält es sich bei Hitze. Das Problem ist immer, wenn ich zu viel draufgebe, dann, wenn ich schwitze, dann sammelt sich das Produkt an der Oberfläche. Eine leichte und zarte Foundation wirkt einfach jünger und moderner. Und sollte die Haut dennoch mal glänzen, helfen Blotting Paper oder die neue Generation der Puder, die mit HD-Effekten, Reis, Vollkorn oder Zink auch entzündungshemmend wirken. Ansonsten erreicht man eine bessere Haltbarkeit mit Primern und einer den Temperaturen angepassten Unterlage. Bei Hitze empfehlen sich da Seren und leichte Texturen mehr als ölhaltige Emulsionen zu verwenden.

Welche Formen und Stärken sind bei den Augenbrauen gefragt?
Die extrem bearbeiteten, buschigen oder perfekt gezeichneten Augenbrauen sind passé. Zurück zur Natur war das Motto der diesjährigen Fashion Weeks. Zum Teil wird also nicht groß gezupft. Was aber immer gemacht wird, ist die Augenbrauen nach oben zu bürsten und sie mit Seife, Gel, Wachs oder Gloss zu fixieren und die Braue über der Nasenwurzel fächerartig zu legen. Das gibt einen schönen Effekt. Alternativ werden die Augenbrauen mit Concealer oder Puder aufgehellt. Ein Trend, der auf den Schauen beobachtet wurde.
Was können wir in Sachen Lippenstift erwarten? Werden Farben überhaupt eine Rolle spielen? Wenn ja, wie lassen sich Lippenstifte unter der Maske haltbarer machen?
Gerade seit der Maskenpflicht hat im Bereich der Lippenstifte sehr viel Entwicklungsarbeit stattgefunden. Das Thema Haltbarkeit ist hier sehr groß. Daran forscht die Branche ja schon seit Jahrzehnten und bisher war die Haltbarkeit vor allem bei flüssigen Lippenstiften gegeben. Heute sind auch die klassischen Formate, also in Stiftform, sehr viel haltbarer. Wenn die Maske fällt, suchen wir uns den perfekten Rotton. Auch Bordeaux oder Beerentöne sind gefragt. Aber gerade jetzt im Sommer sind zarte Farben in Rosé, die glossig sind oder sogar einen Mirror Effect haben, aber auch irisierende Töne absolut im Trend – und das in jedem Alter!

Welche sind Ihre liebsten drei Favoriten-Farben 2022 auf den Nägeln?
Aktuell gibt es zwei übergeordnete Trends: Die kurzen, dezent gefeilten Nägel und richtig lange und plakative Nägel. Bei kurzen Nägeln geht der Look in Richtung bunte Farben: Pastelltöne wie Himmelblau oder die Pantone-Farbe des Jahres 2022 Veri Peri. Hingegen bei langen Nägeln darf man es auch wieder richtig krachen lassen.

Weitere spannende Beauty-Tipps von Iris Martin und das vollständige Interview lesen Sie in der aktuellen Ausgabe der Trend & Style.

 

Fotos: stock.adobe.com/seprimoris