Foto: www.shutterstock.com/Maridav

Pflege // 22.06.2024

Intim Waxing – so funktioniert es optimal!

Ob Bikini Cut, Landing Strip oder Full Brazilian Bikini – Intim Waxing, also die Haarentfernung im Intimbereich mit Hot Wax, wird immer beliebter. Damit das Waxing in dieser sensiblen Zone gelingt, ist eine systematische Vorgehensweise hilfreich, die Waxing-Expertin die Aylin Kizilkaya erklärt.

Mit ca. 100 bis 120 Gramm effektivem Hot Wax und der 6-6-2-2-Formel können Sie Ihren Kundinnen in vier Stufen ein Full Brazilian Bikini anbieten. Viele Neukundinnen lernen das Intim-Waxing in den warmen Sommermonaten kennen. Der Großteil von ihnen bleibt dann über Jahre hinweg treue Kundschaft. Denn bei regelmäßiger Anwendung wachsen die Härchen weniger und feiner nach.

Enthaaren mit Hot Wax

Eine Enthaarung mit Hot Wax entfernt lästige Härchen, ohne sie abzubrechen und mitsamt der Haarwurzel. Als Kosmetikerin können Sie dies eindrucksvoll demonstrieren: Drehen Sie ein Wachs-Patch um, können die Kunden ihre entfernten Haare samt Wurzel sehen und sich selbst von der überaus gründlichen Haarentfernung überzeugen.
Die Vorgehensweise beim Waxing des Intimbereichs entspricht dem Schälen einer Zwiebel, d. h., Sie enthaaren von außen nach innen – und zwar in dieser Reihenfolge:

  • zunächst der Bikini-Bereich,
  • dann der innere Intim-Bereich,
  • dann der Schrittbereich und
  • zum Schluss die Pofalte.

Intim Waxing – die Vorbereitung

Bekommt die Kundin lediglich ein Bikini-Waxing, kann sie ihren Slip anbehalten oder erhält einen Einmal-Tanga. Werden auch innerer Intimbereich, Schrittbereich und Pofalte enthaart, zieht die Kundin ihren Slip aus.

Bei kaltem Wetter sollte die Liege beheizt werden, damit die Kundin nicht friert. Vor der Haarentfernung wird die Haut mit ein bis zwei Pumpstößen Hautreiniger auf einem Wattepad gereinigt. Sollen die Schamlippenhaare ebenfalls entfernt werden, so wird auch dieses Areal sanft gereinigt.

Bei modernen Wachsen der neuesten Generation kann im nächsten Schritt ein spezielles Vorbehandlungsöl verwendet werden. Hierfür einen bis zwei Pumpstöße auftragen und kurz einmassieren. Das Öl bildet eine hauchdünne Schutzschicht zwischen Wachs und Haut, wodurch das Waxing deutlich angenehmer und hautschonender wird. Durch den Schutzfilm lässt sich das Hot Wax selbst in diesem sensiblen, trockenen Hautareal ohne Probleme mehrfach an der gleichen Stelle auftragen.

Intim Waxing – die Durchführung

Für die Enthaarung im Intimbereich ist es ratsam, mit einem Hot Wax zu arbeiten. Diese Art von Wachs wird mit dem Spatel aufgetragen und nach kurzer Aushärtungszeit ohne Vliesstreifen abgezogen. Es hat mehr Zugkraft als Strip Wax, bei dem Vliesstreifen zum Einsatz kommen, und wird von den Kunden als wesentlich angenehmer empfunden.

Die Patches sollten sauber und mit einem etwas dickeren Rand aufgetragen werden. Am besten übt man das an anderen Hautarealen, wie z. B. den Achseln.

Die Härchen im Intimbereich wachsen häufig in unterschiedliche Richtungen, sie sind meist wenige Millimeter kurz und können zugleich sehr borstig sein. Es empfiehlt sich darum ein leistungsstarkes Hot Wax der neuesten Generation zu wählen, dass auch sehr kurze Härchen zuverlässig packt. Moderne Hochleistungswachse haben außerdem eine angenehm niedrige Auftragetemperatur – besonders wichtig in dieser sensiblen Zone.

Step 1: der äußere Bereich

6 Patches für den äußeren Bikini-Bereich – Die Kundin befindet sich in der Position „Rückenlage Schmetterling“, in der sich das Wachs problemlos auftragen und abziehen lässt. Die Kundin liegt dabei entspannt auf dem Rücken, ihre Beine sind gespreizt und angewinkelt, mit den Fußsohlen aneinander. Sollte die Kundin Probleme mit der Hüfte haben, kann man unter die Knie rechts und links eine Knierolle platzieren. So läuft das Waxing ab:

  • Für die Enthaarung des äußeren Bikini-Bereichs das Areal gedanklich in sechs übersichtliche Teilabschnitte einteilen. Wie groß das resultierende Bikini-Dreieck werden soll, wird mit der Kundin vorab abgesprochen.
  • Alle Haare außerhalb dieses Dreiecks entfernen.
  • Alle sechs Wachs-Patches nacheinander mit Druck und in nur eine Richtung auftragen. Die einzelnen Patches berühren sich nicht.
  • Zum Abziehen der Wachs-Patches das Areal gut spannen und die Patches dann mit einem kurzen Ruck flach gegen die Wuchsrichtung abziehen. Insbesondere im unteren Bikini-Bereich die Haut dabei sehr gut spannen.

Step 2: der innere Intimbereich

6 Patches für den inneren Intim-Bereich – Sind alle unerwünschten Haare im äußeren Bikini-Bereich sauber enthaart, kommt der innere Intim-Bereich dran. Die Schamlippen sind dabei der schwierigste Bereich, denn die Haare wachsen hier in verschiedene Richtungen. Daher lassen sich häufig nicht alle Haare mit einem Patch entfernen. Es empfiehlt sich in diesem Fall, ein zweites Patch in gegengesetzter Richtung aufzutragen.

Step 3: Schritt und Pofalte

2 Patches für den Schrittbereich – Dieser samt vorderer Pofalte lässt sich gut enthaaren, wenn sich die Kundin in Rückenlage begibt und ihre Knie anzieht. In dieser Position ist der Bereich zwischen vorderem Intimbereich und Pofalte gut gespannt. Diese Position wird von Kunden gut angenommen und ermöglicht auch bei kräftigen Frauen einen einfachen Zugang zum Schrittbereich. Meistens benötigt man hier lediglich zwei Patches.

2 Patches für die Pofalte – Den Abschluss des Intim-Waxings bildet die Enthaarung der Pofalte. Hier gilt es ganz besonders, das Schamgefühl der Kundin abzubauen. Für die Enthaarung der Pofalte gibt es verschiedene Liegepositionen. Meistens wird die Seitenlage mit angezogenen Knien (Embryonalhaltung) genutzt. In dieser Position kann die Kundin das Waxing unterstützen, indem sie die obere Pobacke mit ihrer Hand anhebt. Bei kräftigen Frauen muss manchmal die Seite gewechselt werden. Alternativ kann die Kundin auf dem Bauch liegen und mit ihren Händen die Pobacken etwas auseinanderspreizen. Waxing-Tipps für diese Zone:

  • Um die Haare in diesem Bereich zu entfernen, das Wachs vom Ende der Schamlippe bis zur Pofalte auftragen.
  • Auch den Analbereich sanft mit Wachs bedecken.
  • Die beiden Patches berühren einander nicht. Nachdem die Wachs-Patches getrocknet sind, diese entgegen der Haarwuchsrichtung abziehen.

Die Vertrauens-Formel

Zur Nachbehandlung des Intim-Waxings ein bis zwei Pumpstöße einer antibakteriellen, beruhigenden Nachbehandlungscreme auftragen. Für einen angenehm kühlenden Effekt und um Rötungen zu reduzieren, bei Bedarf zusätzlich ein Menthol-Gel auftragen.

Die 6-6-2-2 Intim-Waxing-Formel eignet sich auch für Waxing-Einsteiger. Sie gibt professionellen AnwenderInnen einen Leitfaden an die Hand, der sie strukturiert arbeiten lässt und die Arbeitszeit verkürzt. Positiver Nebeneffekt: Die Kunden erkennen diese professionelle Vorgehensweise und fühlen sich gut aufgehoben, da gute Liegepositionen und gut gesetzte Patches das Intim-Waxing sehr viel komfortabler und schneller machen!

Aylin Kizilkaya

Die Kosmetik-Meisterin und Expertin für Haarentfernung leitet seit 2015 die Trainings-Abteilung von Pink Cosmetics (Waxing) und führt ihr eigenes Kosmetikinstitut bei Berlin.