Fachkräftemangel in der Kosmetikbranche: Wo sind die Guten?

Aktuelles |

Fachkräftemangel in der Kosmetikbranche: Wo sind die Guten?

Das Problem „nach dem Lockdown“ ist nicht etwa, dass keine Kunden in die Institute kämen, sondern vielmehr, dass nicht genügend qualifiziertes Personal vorhanden ist, um dem Ansturm auf Termine nachkommen zu können. In einer Umfrage auf Instagram haben wir Kosmetikerinnen und Kosmetiker nach ihren Erfahrungen befragt.

Fachkräftemangel im Handwerk ist seit Jahren ein großes Pro­blem. Gerade den handwerklichen kosmetischen Berufen und den Berufen im Wellness-Bereich wurde lange keine entsprechende Beachtung geschenkt, vom Bundesministerium für Bildung wurden kosmetische Berufe sogar geradezu ignoriert. Der Grund hierfür liegt darin, dass diese keine staatlich verankerte Ausbildungstradition haben. Erst vor weniger als 15 Jahren wurde der Beruf des Kosmetikers oder der Kosmetikerin als eigenständiger Ausbildungsberuf anerkannt, der ab dann dual erlernt werden konnte. So entwickelte sich der Kosmetikbereich mehr oder weniger unbeobachtet zu einer ganzen Industrie ohne allgemeingültige, messbare Qualitätsstandards.

Mittlerweile gibt es unzählige Jobs in der Beautybranche. Viele davon weisen einen hohen handwerklichen Anspruch auf – leider gibt es jedoch zu wenig passende Handwerker dafür. Darüber hinaus besteht nach wie vor auch ein Mangel an handwerklich gut ausgebildeten, qualifizierten Lehrern und Dozenten.

Umfrage bei Instagram
Auch von anderen Kosmetikerinnen aus der ganzen Republik kam ähnliches Feedback, sodass wir bei Instagram eine Umfrage gestartet haben, um herauszufinden, was unsere Community zu dem Thema zu sagen hat. Drei Fragen haben wir gestellt: „Welche Erfahrungen habt ihr bisher bei der Mitarbeitersuche gemacht?“, „Welche Wünsche habt ihr an zukünftige Bewerber?“ sowie „Wie sollte die Ausbildung der Kosmetikerin gestaltet sein?“.

Die Ergebnisse unserer Umfrage können Sie hier einsehen.

Kostenlose Kleinanzeigen für unsere Abonnenten
Sie sind auf der Suche nach gutem, qualifizierten Personal? Oder Sie sind eine erfahrene und toll ausgebildete Kosmetikerin, die eine neue Stelle sucht? Wussten Sie schon, dass Abonnenten von KOSMETIK international kostenlos eine Kleinanzeige online und im Heft schalten können? Mehr Infos auf S. 82 in der Augustausgabe des KOSMETIK international Magazins. 

Fotos: stock.adobe.com/Studio Romantic

Ebenfalls für Sie interessant