Biomaris übernimmt Patenschaft für Seehundwelpen

Firmen & Verbände |

Biomaris übernimmt Patenschaft für Seehundwelpen

Als norddeutscher Hersteller von Thalasso-Kosmetik fühlt sich Biomaris eng mit dem Meer und seinen Lebewesen verbunden. Um diese zu schützen, engagiert sich das Unternehmen für den Tierschutz an Deutschlands Küsten und übernimmt bereits im sechsten Jahr die Patenschaft für einen verwaisten Seehundwelpen.

Seit Juli gehört somit das Heuler-Mädchen Neele zur Biomaris Familie. Der kleine Seehund wird derzeit in der Seehundstation Norddeich aufgepäppelt. Bei ihrem Fund auf der Nordseeinsel Borkum wog Neele nur 7,6 kg – ein echtes Leichtgewicht unter den Heulern und somit stark gefährdet. Um wieder zu Kräften zu kommen, wird sie in der Seehundstation so lange gepflegt, bis sie ein Mindestgewicht von 25 kg erreicht. Dann wird das Jungtier fit genug sein, um in freier Wildbahn selbstständig zu überleben. Jährlich werden so bis zu 150 verwaiste Heuler gerettet und nach erfolgreicher Aufzucht wieder in die Natur entlassen.