Treatwell: Buchungsplattform verzeichnet Rekordbuchungen

Firmen & Verbände |

Treatwell: Buchungsplattform verzeichnet Rekordbuchungen

Treatwell, die digitale Buchungsplattform für Haar- und Beautysalons, verzeichnet einen Rekord an Buchungen in Deutschland seit seiner Gründung. Nach Öffnung der Friseure zum 1. März wurden am Tag nach der Ankündigung Termine im hohen fünfstelligen Bereich gebucht. Unter den Kosmetikbehandlungen erfährt die Pediküre mit 19 Prozent der Buchungen die größte Nachfrage.

Neben Friseurterminen sind auch Beauty-Behandlungen nach der Bekanntgabe der Öffnung von Beauty Salons stark gefragt: Auf dem dritten Platz aller Buchungen, also gleich nach Männer- und Frauenhaarschnitten, rangiert die Pediküre mit 8 Prozent aller Buchungen. Auf den Plätzen vier und fünf folgen die Wimpernwelle, bzw. Wimpernlifting mit 5 Prozent und die Nagelmodellage mit 4 Prozent. Überraschend sind außerdem die Buchungszahlen für Facials: Obwohl Gesichtsbehandlungen nach diesem Lockdown, anders als nach dem 1. Lockdown in 2020, die Vorlage eines negativen Corona-Tests benötigen, verzeichnen Facials aktuell mehr Buchungen.

Die Buchungsplattform Treatwell will Salon- und InstitutsbetreiberInnen die Koordination von Terminen erleichtern. Durch den Einsatz der Software werden Abläufe planbar und Einnahmen skalierbar, verspricht das Unternehmen. Die Digitalisierung des Buchungsprozesses schaffe zudem Kapazitäten für die MitarbeiterInnen. `Die Zeit, die für die manuelle Terminplanung benötigt werde, könne für das Handwerk verwendet werden, heißt es in einer Pressemeldung.

Ebenfalls für Sie interessant