Nach dem Lockdown: Endlich wieder enthaaren

Für die Kabine |

Nach dem Lockdown: Endlich wieder enthaaren

Nach dem Lockdown ist vor dem Run auf die Dienstleistung Depilation. Waxing-Expertin Aylin Kizilkaya gibt nachfolgend Tipps, wie Sie sich optimal auf die hoffentlich zahlreichen Depilations-Termine vorbereiten.

Unsere Kunden können es kaum abwarten, wieder einen Waxing-Termin zu bekommen. Manch eine Kundin hat sich während des Lockdowns mit Kaltwachsstreifen aus der Drogerie enthaart, manch eine hat rasiert, andere haben ihren alten Epilierer herausgekramt und ganz mutige Kundinnen enthaarten sich selbst mit Wachs im Intimbereich. Meist jedoch mit unbefriedigendem Ergebnis, viel Zeitinvestment und kunstvollen Verrenkungen, um an schwer erreichbare Körperstellen zu gelangen. Kurzum: Sobald der Lockdown vorbei ist, muss ein professionelles Waxing her!

Mehr Zeit einplanen
Die Erfahrungen aus dem ersten Lockdown im Frühjahr 2020 haben gezeigt, dass wir für den ersten Termin nach dem Lockdown mehr Zeit pro Kundin/Kunde einplanen müssen. Die Kunden haben oft nicht regelmäßig gepeelt, die Haut ist vielleicht verschuppt, andere haben Rasurbrand. Fazit: Für den ersten Termin nach dem Lockdown sollten 15 Minuten zusätzlich und auch etwas mehr Material eingeplant werden.

Den Andrang einplanen
Aus dem ersten Lockdown haben wir gelernt, dass gerade in den ersten zwei Wochen nach der Wiedereröffnung uns ein großer Ansturm schier überrollt. Möchten wir erst einmal alle unsere Kunden bedienen, so bietet es sich an, lange Termine auf mehrere Tage aufzuteilen.

Aktuelle Haarlänge erfragen
Viele unserer Kunden werden wir vorab telefonisch sprechen. Dabei ist bei den Waxing-Kunden ein kurzer Check der aktuellen Haarlänge wichtig. Erfragen Sie unbedingt auch das Datum der letzten Haarentfernung. So können wir kurz im Kopf überschlagen, wie lang die Haare zum Termin sein werden und gedanklich prüfen, ob eine ausreichende Haarlänge vorhanden ist.

Materiallager checken
Wir haben vermutlich in den Wochen des Lockdowns den Überblick über unser Materiallager verloren. Hier sollten wir rechtzeitig unseren Materialbedarf kalkulieren und ausreichend Ware bestellen.

Peeling vor dem Wachsing empfehlen
Um das Waxing nach dieser langen Zeit für die Kunden angenehm durchführen zu können, sollten diese ihre Haut vorab zu Hause peelen. Große Flächen wie Arme und Beine können regelmäßig mit einem speziellen Waxing-Peeling-Handschuh trocken oder mit Wasser unter der Dusche verwöhnt werden. Hier müssen wir unsere Kunden gut beraten, denn vielen ist der Unterschied zwischen Spa-Peeling-Handschuhen und Waxing-Peeling-Handschuhen nicht bewusst.

Lesen Sie den gesamten Artikel + "Checkliste – alles bereit für den Start?" in der Märzausgabe des KOSMETIK international Magazins.

Fotos: stock.adobe.com/LIGHTFIELD STUDIOS

Ebenfalls für Sie interessant