Corona-Jahr 2020: Umsatz mit Kosmetik bleibt konstant

Branchen-Infos |

Corona-Jahr 2020: Umsatz mit Kosmetik bleibt konstant

In dem von der Corona-Krise und den Infektionsschutzmaßnahmen geprägten Jahr 2020 sind Handhygieneprodukte sowie Wasch-, Spül- und Reinigungsmittel stark nachgefragt. Aber auch der Umsatz mit Kosmetik- und Haushaltspflegemitteln im Inland steigt um 2,3 Prozent im Vergleich zum Vorjahr auf 19,3 Milliarden Euro.

Nach Hochrechnungen des Industrieverbands Körperpflege- und Waschmittel (IKW) beträgt der Gesamtwert der im Jahr 2020 in Deutschland verkauften Schönheits- und Haushaltspflegeprodukte 19,3 Milliarden Euro und damit 2,3 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. Für Schönheitspflegeprodukte gaben Verbraucher 14,0 Milliarden Euro aus. Das entspricht mit einem Minus von 0,1 Prozent nahezu dem Vorjahreswert.

Im Durchschnitt geben Verbraucherinnen und Verbraucher in Deutschland für Körperpflege, persönliche Hygiene und gutes Aussehen unverändert 169 Euro pro Jahr aus.

 

Fotos: stock.adobe.com/JAYANNPO