Die Handtasche im Genick

Geschäftserfolg |

Die Handtasche im Genick

Zur Ferienzeit starten viele mit dem Auto in den Urlaub. Wohin mit Koffern, Taschen und Co.? Hier die wichtigsten Packregeln in Kurzfassung.

Schwere und sperrige Gegenstände werden im Kofferraum verstaut, und zwar am besten vor oder direkt auf der Hinterachse. In Kombis dürfen Gepäckstücke nicht über die Höhe der Rückbank hinaus gestapelt werden. Nur mit einem Trenngitter oder Trennnetz ist höheres Beladen kein Problem.

Achtung Kleinteile

Laut Straßenverkehrsordnung ist Ladung so zu sichern, dass sie nicht verrutschen, umfallen oder hin- und herrollen kann. Das betrifft auch lose Kleinigkeiten. Handtaschen und Handys z. B. können bei einer Vollbremsung auf der Autobahn zum Wurfgeschoss werden und Insassen verletzen. Kleinteile gehören deshalb ins Handschuhfach oder ins Seitentürfach.
Bei einer Box auf dem Autodach sollte man die zulässige Dachlast im Blick behalten. Bei einem Fahrradträger auf der Anhängerkupplung ist die zulässige Trägerlast, aber auch die Stützlast der Anhängerkupplung entscheidend.

Quelle: Presseportal

Ebenfalls für Sie interessant