Frauen vergleichen sich gerne

Geschäftserfolg |

Frauen vergleichen sich gerne

Ein Zuviel an Facebook, Instagram und Twitter kann sich negativ auf die Lebenszufriedenheit auswirken – vor allem bei Frauen, sagt der Psychologe Bernd Lachmann.

Während Männer im Netz hauptsächlich nach Nachrichten, Sport und Aktienkursen schauen, beschäftigen sich Frauen mehrheitlich mit News über Stars und Sternchen sowie Shoppingseiten – und natürlich mit sozialen Netzwerken wie Facebook, Twitter oder Instagram. Frauen interessieren sich dafür, was andere Menschen in ihrer Freizeit unternehmen. Sie schauen sich aber auch gern Bilder von anderen Frauen an und vergleichen sich mit ihnen. Experten warnen davor, dass dieses ständige Vergleichen in sozialen Netzwerken unzufrieden machen kann. In dem Moment, in dem es eine Diskrepanz zwischen den anderen und einem selbst gibt, erkennt man häufig seine eigenen Probleme – das schlägt auf die Laune. Experten raten dazu, dass sich Nutzer von sozialen Medien immer wieder bewusst machen sollten, dass viele Bilder auf Facebook & Co. stark bearbeitet sind und oft nicht der Wirklichkeit entsprechen.

Ebenfalls für Sie interessant