Sonnenschutz muss sein

Geschäftserfolg |

Sonnenschutz muss sein

Laut einer Studie des britischen Marktforschungsunternehmens Mintel herrscht beim Thema Sonnenschutz und der Anwendung von Sonnenschutzprodukten immer noch Unklarheit. Jeder Zweite (48 Prozent der deutschen Verbraucher) fordert von den Herstellern mehr Informationen über die richtige Anwendung ihrer Sonnenpflegeprodukte.

Obwohl vier von zehn Deutschen (38 Prozent) Sonnenschutzprodukte als bestes Mittel gegen das Auftreten von Alterungsanzeichen erachten, findet über die Hälfte der deutschen Verbraucher (53 Prozent) es schwierig einzuschätzen, ab wann man Sonnenschutz nachcremen sollte. Vor allem Jüngere zwischen 16 und 24 Jahren tun sich schwer daran, die richtige Sonnencreme auszuwählen: 44 Prozent dieser Altersklasse ist beispielsweise nicht klar, welchen Lichtschutzfaktor (LSF) sie in bestimmten Wetterkonditionen verwenden sollten, und sogar knapp ein Fünftel (18 Prozent) gibt sich mit den in Hautpflege und Kosmetika enthaltenen LSF zufrieden. Unsicherheit gibt es auch gegenüber After-Sun-Artikeln, welche die Haut nach dem Sonnenbaden pflegen und kühlen sollen. So sagt jeder Vierte, dass diese Produkte genauso gut wirken wie normale Feuchtigkeitscremes.

Quelle: Mintel