Wohlfühlort Wohnzimmer

Geschäftserfolg |

Am liebsten im Wohnzimmer

67 Prozent der Bürger in Deutschland fühlen sich im Wohnzimmer am wohlsten. Das zeigt eine repräsentative Umfrage von Interhyp unter 1 000 Befragten.

Während sich die Mehrheit am liebsten im Wohnzimmer aufhält, steht das Badezimmer nur bei einem Prozent der Deutschen in der Gunst. Die Küche, einst Mittelpunkt jeder Party, ist nur bei sechs Prozent als Wohlfühlort gefragt. Wer in einem Haus statt in einer Wohnung wohnt, hält sich etwas lieber in der oft etwas größeren Küche auf (zehn Prozent). Laut Studie würde jeder Fünfte (20 Prozent) gern im Wohnzimmer Veränderungen vornehmen, 18 Prozent würden am ehesten in eine neue Küche investieren. Das Schlafzimmer verschönern möchten 17 Prozent der Befragten. Für zwölf Prozent der Deutschen steht eine neue Badeinrichtung auf der Wunschliste.
An Inspiration, wie das Geld in ein schönes Zuhause investiert werden könnte, mangelt es den Befragten nicht. Laut Studie informieren sich 47 Prozent in klassischen Einrichtungsläden. Knapp jeder Dritte (30 Prozent) lässt sich in und von Zeitschriften auf neue Ideen bringen. Jeder Vierte (25 Prozent) holt sich Anregungen bei TV-Formaten. 17 Prozent setzen mittlerweile auf Social Media Plattformen wie Instagram, Pinterest oder Facebook, unter den 18- bis 29-Jährigen sind es sogar 42 Prozent. Zudem lassen sich die Jüngeren mit 47 Prozent eher als Ältere (23 Prozent) von Freunden, Bekannten und Familienangehörigen bei der Wohnungseinrichtung inspirieren.

Quelle: www.presseportal.de

Ebenfalls für Sie interessant