Gleich mehrere Preisträgerinnen sind Partner des Sponsors Babor. In der Mitte der Geschäftsführer des Aachener Unternehmens, Tim Waller.
Das Team von Gertraud Gruber Kosmetik um Geschäftsführerin Heike Lindörfer (2. v. l.).
Das Team von Jean D'Arcel nahm "seine" Preisträgerin Angela Thomas in die Mitte. Rechts daneben Marketingleiterin Pamela Rotermund.
Kirsten Hangarter (2. v. l.), Geschäftsführerin von Maria Galland, und ihr Damen-Team.
Dr. Elisabeth Fleischhammer (NiSV Akademie, rechts) und Begleitung.
Dominik Bauermeister von True Care e.V. mit Kosmetik International Verlag GmbH Geschäftsführer Christian Schikora
Florian Belter und Sonia Belter-Helal von Dr. Belter Cosmetic.
Die Marke Guinot, vertreten u. a. durch Björn Rumpfkeil (Verkaufsleiter Gieseke cosmetic).
Die Geschäftsführer von Dr. Rimpler, Dr. Christian Rimpler (2. v. l.) und Patrick Rimpler (2. v. r.) in charmanter Begleitung.
Christina und Alexander Drusio repräsentierten den Sponsor Dr. med. Christine Schrammek Kosmetik.
Das Team von Biodroga mit Peggy Grohmann (Kommunikation & PR, links) und Michael Wagner (Leiter Außendienst, rechts).
Olaf Gransee, Geschäftsführer von Thalgo Cosmetic, und sein Team.

Fotos: Franziska Krug/Getty Images

"Menschlicher Kontakt in der Krise"

Gloria Sponsoren 2022 |

"Menschlicher Kontakt in der Krise"

Auch Maria Galland ist Sponsor von "Gloria - Deutscher Kosmetikpreis light". Aus welchen Gründen das Unternehmen die Auszeichnung für Kosmetikerinnen unterstützt, verrät Silke Juncker, Geschäftsführerin von Maria Galland Deutschland.

Sie sind seit September 2017 Directrice Générale - also Geschäftsführerin - Deutschland & Österreich bei Maria Galland. Gehen Sie jeden Tag mit einem Lächeln ins Büro, auch in den vergangenen beiden schweren Jahren?
Silke Juncker: Ja, für mich ist der Creme-Tiegel immer halb voll. Zur Sicherheit unserer Mitarbeiter haben wir aus dem Home-
Office gearbeitet und uns virtuell getroffen. Ich habe ein tolles Team, auf das ich mich immer sehr freue. Manchmal konnten wir uns in kleiner Runde sehen und uns austauschen.


Was war für Sie persönlich, aber auch für das Unternehmen, die größte Herausforderung in der Corona-Zeit?
Die aktuelle Situation ist für uns eine nie dagewesene Erfahrung. Wir konnten nicht auf bewährte Praktiken zurückgreifen, sondern mussten in
vielen Bereichen umdenken und uns neuen Herausforderungen stellen. In der Krise zeigen sich die wahren Stärken eines Menschen, Unternehmens und unseres Vertriebskanals, wo wir auf die Nähe und Bindung zu unseren Kunden bauen konnten. Wir mussten schnell handeln, um unsere Depositäre trotz der Umstände gut zu unterstützen, ihrem Geschäft nachgehen zu können.
Manchmal glaubt man, dass etwas unmöglich ist, bis man mit einer ungewöhnlichen Situation konfrontiert ist, wo es nur einen Weg gibt: einfach machen! Und das haben wir getan. Unsere Perspektive verändert und Neues ausprobiert – und der Erfolg gibt uns Recht.

Sie waren eines der ersten Unternehmen, das uns für die Gloria light 2022 zugesagt hat – wie kam es dazu?
Wir schätzen die einzigartigen Fähigkeiten der Kosmetikerinnen und freuen uns, dass der Gloria Award diese besondere Leistung bei einem einzigartigen Event würdigt. Gerade in der Krise haben wir erlebt, wie wichtig die körpernahen Dienstleistungen und der zwischenmenschliche Kontakt sind. Mit ihren Händen pflegen sie nicht nur unsere Haut, sondern bringen unseren Körper und Geist in Einklang. Kosmetikerinnen sind Schönheitsexpertinnen, Hautversteherinnen, Seelentrösterinnen und noch vieles mehr.

Fotos: Maria Galland

Ebenfalls für Sie interessant

Jean d'Arcel Gloria 2019
Gloria Sponsoren 2022 01.04.2022
Zum ersten Mal bei Gloria dabei
Gloria Sponsoren 2022 01.03.2022
Zeigen, was die Branche kann!
Gloria Sponsoren 2022 01.03.2022
Unsere Premiere auf der Gloria
Gloria Sponsoren 2022 01.03.2022

Unsere Gloria-Sponsoren