Martin La Fontaine

Martin La Fontaine

Gloria 2015, Sponsoren-Interview: „Eine Chance zur eigenen Entwicklung“ mit Martin La Fontaine, Geschäftsführer IONTO Health & Beauty

Warum sehen Sie Gloria als eine gute Plattform, die es weiterhin zu fördern gilt? 
Das Thema gepflegtes Aussehen, Schönheit, Wohlgefühl ist vielen Menschen wichtig. Dennoch finden die modernen Möglichkeiten der apparativen Dienstleistungskosmetik in Presse und Öffentlichkeit noch viel zu wenig Beachtung. Aus unserer Sicht lässt sich mit Gloria zweierlei sehr gut verbinden: das Herausstellen von vorbildhafter Qualität durch niveauvolle Kosmetikerinnen und die Schaffung von Öffentlichkeit – auch durch Prominente. Und es gibt viele tolle Kosmetikerinnen, deren Arbeit gewürdigt werden sollte.

Welche Erwartungen haben Sie an die Zweitveranstaltung? 
Dass sich – auf den ersten Erfolg aufbauend – noch mehr Bewerberinnen beteiligen, die Presse noch breiteres Interesse zeigt und möglichst viele Partner den Preis unterstützen. Als Vorstandsmitglied des VCP, der den Wettbewerb ja bereits fördert, und auch ganz persönlich ist es mir ein besonderes Anliegen, die Entwicklung von Gloria zu unterstützen. Deshalb bin ich mit IONTO-COMED und SÜDA dabei.

Wie haben Sie Ihre Kunden auf den Award aufmerksam gemacht?
Wir haben unseren Kundinnen eine Beteiligung ans Herz gelegt und ihnen deutlich gemacht, was bereits die Vorbereitung für eine Chance zur eigenen Entwicklung bedeutet. Hoffentlich haben wir auch den Traum in ihnen geweckt, einmal als Preisträgerin oben auf der Bühne zu stehen. In anderen Wettbewerben ist das schon gelungen. Wir sind stolz darauf.

Wie werten Sie die Presse-Resonanz der Premiere 2014? 
Ich habe die Werte zur Kenntnis genommen. Das war ein erster beachtlicher Anfangserfolg. Jetzt wird es darauf ankommen, diese Resonanz zu entwickeln – quantitativ und qualitativ – bis sie der Bedeutung der Branche entspricht. Nur so können wir über die Medien alle erreichen, die gepflegt aussehen wollen – wo auch immer sie im Leben stehen: den Teenager mit Hautproblemen, die gestresste junge Mutter, die Pilotin, das gepflegte ältere Ehepaar. Das braucht langen Atem.

Wie haben Sie die Gala erlebt?
Ich war sehr gespannt, was mich erwartet. Es war ein festlicher Abend mit vielen schönen, interessanten und beeindruckenden Menschen – ein Genuss. Chapeau an die Veranstalter. Es hat mich aber auch angeregt nachzudenken, was man zusätzlich tun und entwickeln könnte, um alle Potenziale zu nutzen. 

An wen werden Sie die Karten zum Gala-Abend verschenken?
In diesem Jahr werden wir einigen Mitarbeitern die Chance geben, dabei zu sein. Sie alle arbeiten das ganze Jahr über hart daran mit, dass IONTO-COMED und SÜDA den Kunden eine gute Basis für ihre Behandlungen an die Hand geben können, für nachhaltige, wirksame Ergebnisse. Sie sollen an dem Abend miterleben können, welche herausragenden Leistungen das möglich macht und wer die Besten sind.

Ebenfalls für Sie interessant

Tobias Hartmann
Gloria Unterstützer 2015 01.01.2015
Silvia Troska
Gloria Unterstützer 2015 01.01.2015
Dr. Christian Rimpler, VCP-Vorsitzender
Gloria Unterstützer 2015 01.01.2015
Maria Galland
Gloria Unterstützer 2015 01.01.2015

Unsere Gloria-Sponsoren