Messe Düsseldorf

Messe Düsseldorf

Helmut Winkler, Director der BEAUTY DÜSSELDORF: „Das größte Schönheitsinstitut der Welt“

Wie hat Ihnen die Premiere von „Gloria – Deutscher Kosmetikpreis“ im März gefallen?
Die Premiere ist gut verlaufen. Der gelungene Start ist eine solide Basis, auf der aufgebaut werden kann. Gefreut hat mich vor allem die positive Resonanz der Hersteller aus der Dienstleistungskosmetik, die dieses neue Format hervorragend unterstützt haben.

Glauben Sie, dass die Veranstaltung bereits etwas bewegt hat?
Aller Anfang ist schwer – die Effekte der Premierenveranstaltung auf die Praxis sind sicherlich schwer zu messen. Wir benötigen eine ganze Reihe von kleineren Schritten, um die Dienstleistungskosmetik mehr in den Fokus der Verbraucher zu rücken. Ich persönlich bin der Meinung, dass die Schönheitsbranche eine große Zukunft haben wird. Immer mehr Menschen legen Wert auf ein gepflegtes Äußeres. Außerdem gibt es noch ein unschlagbares Argument für die Zukunft: Kosmetische Behandlungen funktionieren nicht digital; hier wird immer die direkte Dienstleistung am Menschen im Mittelpunkt stehen.

Inwiefern bereichern und ergänzen sich die BEAUTY und Gloria?
Die Gloria-Preisverleihung ist in Düsseldorf sehr gut aufgehoben. Prozentual gibt es in dieser Stadt eine besonders hohe Anzahl an Kosmetikinstituten. Auf 100 000 Einwohner kommen 80 Institute. In Düsseldorf haben zudem viele renommierte Kosmetikunternehmen ihren Hauptsitz. Am letzten März-Wochenende 2015 verwandelt sich die NRW-Landeshauptstadt durch Gloria und die Leitmesse BEAUTY DÜSSELDORF, die weltweit bedeutendste Messe der Branche, zum größten Schönheitspflege-Institut der Welt.

Welche Erwartungen haben Sie an die kommende Veranstaltung?
Ich würde mir wünschen, dass noch mehr Bewerber den Mut haben, einfach mitzumachen. Die Mitarbeiter der Branche brauchen sich nicht zu verstecken. Gut geführte Institute, die sich optisch stilvoll darstellen, Kundenpflege und Service großschreiben, innovative Behandlungskonzepte anbieten und professionell geführt werden, haben immer Konjunktur. Die Gloria-Verleihung hat auch einen gewissen Glamour-Faktor. Ich bin gespannt, wie sich die Veranstaltung hier weiterentwickelt. Ich möchte auch die Gelegenheit nutzen, allen Partnern und Unterstützern der Veranstaltung für ihr Engagement und die vertrauensvolle Zusammenarbeit zu danken.

Wir haben viele überzeugende Bewerbungen bekommen – sehr aufwendig gestaltet. Leider kann nicht jeder gewinnen. Kein Grund, sich entmutigen zu lassen, oder?
Bereits die Nominierung ist eine reizvolle Auszeichnung. Wer bei Gloria mitmacht, hat auf jeden Fall gewonnen. Die Platzierung ist dabei nicht unbedingt das Wichtigste. Die Lerneffekte im Wettbewerb mit den anderen Unternehmern sind viel höher anzusiedeln. Die Gala im Hilton bietet zudem ideale Voraussetzungen, sich kollegial auszutauschen und persönliche Geschäftsbeziehungen zu knüpfen.

Ebenfalls für Sie interessant

Martin La Fontaine
Gloria Unterstützer 2015 01.01.2015
Tobias Hartmann
Gloria Unterstützer 2015 01.01.2015
Silvia Troska
Gloria Unterstützer 2015 01.01.2015
Dr. Christian Rimpler, VCP-Vorsitzender
Gloria Unterstützer 2015 01.01.2015

Unsere Gloria-Sponsoren