Angela Frommer im Sponsoren-Interview

Angela Frommer, Geschäftsführerin beauty lumis: „Für mich sind die Stars des Abends unsere Kosmetikerinnen!“

Sponsor_Gloria_2018

Wie haben Sie den Gala-Abend 2017 erlebt, als Sie zum ersten Mal als Sponsor von „Gloria – Deutscher Kosmetikpreis“ bei unserer Veranstaltung waren?
Die Location war sehr stilvoll und gut ausgewählt. Die Räumlichkeit, in der der Gala-Award stattgefunden hat, war stimmig. Nur hätte ich mir gewünscht, dass neben der Preisverleihung, die einen Großteil des Abends in Anspruch genommen hat, mehr Zeit für gute Unterhaltungen und Gespräche zur Verfügung gestanden hätte.

Was bedeuten Ihnen der Wettbewerb und die Auszeichnung? Mit welchen Erwartungen sind Sie in diesem Jahr wieder dabei? Was erhoffen Sie sich für sich, Ihr Unternehmen oder die Branche?
Mit unserer Teilnahme als Gold-Sponsor am Gloria-Kosmetikpreis erhoffen wir uns eine größere Aufmerksamkeit und einen höheren Bekanntheitsgrad für unser Unternehmen und unsere Produkte. Für die Kosmetikerinnen bedeutet dieser Award eine große Wertschätzung – und so erhoffen wir uns von ihren Bewerbungen und ihrer Teilnahme am Gloria-Award, dass sie ihre Motivation für ihre tägliche Arbeit beflügeln können.

Was löst die Teilnahme an einem so exklusiven Branchen-Event in einem Hautpflege-Experten aus – in puncto Selbstbewusstsein, Motivation, Selbsteinschätzung, Qualitätsmanagement? Welche Metamorphose  macht eine ambitionierte, aufstrebende Kosmetikerin durch?
Für Kosmetikerinnen ist der Gloria-Award ein wichtiger Preis. Die Verleihung des Awards ist eine wunderbare Wertschätzung für die Kosmetikerinnen und motiviert sie mit Sicherheit sehr. Zudem bekommen sie einen Einblick über die Performance ihrer Kolleginnen und somit die eine oder andere Ins­piration, wie sie selbst noch besser werden können.

Inwieweit kann die ganze Branche der professionellen Dienstleistungskosmetik von der Gloria-Nachberichterstattung in der Endverbraucherpresse profitieren?
Wir erhoffen uns vom Gloria-Award eine größere Aufmerksamkeit für die professionelle Dienstleistungskosmetik, insbesondere auch bei den Endverbrauchern. Wir haben uns sehr über die schönen Berichterstattungen zum vergangenen Gloria-Award in der Beauty-, Lifestyle- und Modepresse gefreut.

Haben Sie Ihre Kunden zur Teilnahme animiert – und sie dabei tatkräftig unterstützt? Welche Argumente haben Sie dabei genannt?
Wir haben die Kosmetikerinnen, mit denen wir zusammenarbeiten, in Form von Info-Mailings auf den Gloria-Award aufmerksam gemacht und sie dazu animiert, sich für den Award zu bewerben – und ihnen unsere Unterstützung in allen Belangen angeboten.

Der Oscar der Filmbranche ist bald 90 Jahre alt. Was glauben Sie, wie lange es dauert, bis Gloria ähnlich bekannt ist? Schließlich heißt es ja immer, „die Zeiten seien schnelllebiger“ geworden. Und zweifellos sind es ja auch die Medien bzw. Leser oder User.
Der Oscar lebt natürlich von den Stars und Sternchen, die vor der Preisverleihung in atemberaubenden Designer-Roben über den roten Teppich laufen und von den charismatischen Gewinnern. Das große Medieninteresse und die weltweiten Berichterstattungen – auch über die schnelllebigen Social Media-Kanäle – ermöglichen und stützen den großen Bekanntheitsgrad der Academy Awards. Allerdings hat auch der Oscar damals, als er am 16. Mai 1929 zum ersten Mal verliehen wurde, „klein“ begonnen und erst ab Mitte der 1930er-Jahre stieg das Interesse an der Veranstaltung auch außerhalb der Filmbranche.

Worauf freuen Sie sich am meisten, wenn Sie an den 9. März denken? Ist auch ein Quäntchen Vorfreude und Aufgeregtheit dabei? Schließlich kommen neben zahlreichen Kollegen und Dienstleistern ja auch viele prominente Gäste, mit denen man sich austauschen kann.
Ich freue mich sehr auf die kommende Gloria-Award-Preisverleihung, wobei für mich persönlich die Stars des Abends unsere Kosmetikerinnen sind, mit denen wir zusammenarbeiten. Hier bekommen sie die einmalige Gelegenheit, selbst im Mittelpunkt zu stehen und für ihre bemerkenswerte Arbeit gewürdigt zu werden.

Wie werden Sie den Abend für Ihr Unternehmen nutzen – wer wird von Ihnen eingeladen und am Abend mit Ihnen die Besten der Besten feiern?
Wir haben unsere besten Kundinnen eingeladen und freuen uns auf gute Gespräche und einen unterhaltsamen Award-Abend.