Tipp 1: Der Gloria-Fragebogen

Foto: Fotolia/peshkov

Füllen Sie ihn vollständig und gut leserlich aus. Selbstverständlich können Sie dies auch am Computer tun. Im Falle von Platznot kann eine zusätzliche Anlage hilfreich sein, die sich auf den jeweiligen Punkt bezieht. Wichtig: Halten Sie es übersichtlich ­– das freut die Jury aus Marketing-Experten, Business-Coaches, Vertretern der Publikums- und Fachpresse sowie Fachkolleginnen.

Wie Sie Anschreiben und Lebenslauf am besten ausfüllen, lesen Sie im Tipp 2: Anschreiben & Lebenslauf

Tipp 2: Anschreiben & Lebenslauf

Foto: Fotolia/badahos

Vergessen Sie nicht, ein kleines Anschreiben in Ihre Mappe zu legen. Stellen Sie darin sich und Ihre Philosophie vor. Schreiben Sie auch unbedingt, warum Sie den Preis verdient haben. Aber: Fassen Sie sich kurz und bringen es auf den Punkt. Weiteres über sich können Sie in Ihrem Lebenslauf verraten. Denken Sie hier an die klassischen Punkte, z. B. Geburtsdatum, Aus- und Fortbildung sowie Spezialqualifikationen, aber auch Hobbys und Ihren Ausgleich zum Beruf.

Testkunde ja oder nein? Mehr Infos finden Sie in Tipp 3.

Tipp 3: Der anonyme Testkunde

Foto: Fotolia/Coloures-Pic

Damit die Jury Ihre Leistungen einschätzen kann, ist der Besuch eines Testkunden vonnöten. Stimmen Sie einem eventuellen Testbesuch auf dem Fragebogen also unbedingt zu und planen Sie diesen auch ein. Vom Test-Bericht können Sie auch später nur profitieren.

Online- oder Papier-Bewerbung? Das steht in Tipp 4.

Tipp 4: Die Bewerbungs-Mappe

Foto: Fotolia/rdnzl

Versetzen Sie sich in die Jury: Diese sollte leicht den Überblick über Ihre Unterlagen behalten können. Vermeiden Sie deshalb unbedingt Lose-Blatt-Sammlungen. Bringen Sie Ihre Unterlagen lieber in eine sinnvolle Reihenfolge und fügen Sie diese z. B. in eine Mappe oder ein Ringbuch ein. Auch Fotobücher oder Alben sind willkommen. Etwas Kreativität ist schön, aber machen Sie es nicht zu kompliziert.

Weiter geht's mit Tipp 5: Welche Zahlen braucht die Jury?

Tipp 5: Die Daten und Fakten

Foto: Fotolia/Picture-Factory

Genaue Angaben zu Ihren Geschäftszahlen sind unbedingt erforderlich, damit die Jury Ihre Leistungen einschätzen kann. Dazu gehören z. B. Dienstleistungs- und Verkaufsumsatz, durchschnittliche Kundenzahlen oder Behandlungspreise. Bleiben Sie realistisch. Nur das bringt Sie weiter. Sie können sich sicher sein, dass Ihre Daten bei uns geschützt sind. Wir geben keine Geschäftsgeheimnisse preis.

Was geht sonst noch? Lesen Sie es in Tipp 6.

Tipp 6: Die Papierform

Foto: Fotolia/windu

Flyer, Fotos und Geschäftsausstattung – alles, was Sie zeigen möchten, benötigen wir in Papierform. Legen Sie Broschüre, Termin- und Visitenkärtchen, Briefpapier, Gutscheine oder Preisliste also als Ausdruck/Original bei. Verzichten Sie aber unbedingt auf CDs, USB-Sticks oder Verweise auf Ihre Homepage.

Nochmal von Anfang? Einfach zurück zu Tipp 1.