Holger Hoffmann, Michaela Stieber und René La Fontaine, Geschäfts- und Vertriebsleitung Goldeneye: „Die Veranstaltung hat uns unglaublich viel Spaß gemacht!“

Gloria 2018_Sponsor

Sie unterstützen „Gloria – Deutscher Kosmetikpreis“ nun schon zum zweiten Mal – und in diesem Jahr sogar als Goldsponsor. Warum – welche Erwartungen haben Sie mit Gloria für die Branche?
Hier werden nicht Firmen in den Vordergrund gestellt, die sich gegenseitig beweihräuchern, sondern jene Menschen, die die Unternehmen zu dem gemacht haben, was sie sind. Insofern nutzen wir diese Gelegenheit dafür, unseren besten Kunden zu danken für gemeinsames Wachstum und Entwicklung. Wir beglückwünschen alle teilnehmenden Institute, auch wenn sie nicht nominiert wurden. Alleine schon die Vorbereitung und die Bewerbung für diesen Award bringen die Kosmetikerin dazu, einen Schritt weiterzugehen in ihrer Konzeption, sich selbst und das eigene Unternehmen intensiv zu reflektieren.

Was bedeutet es für Sie als Unternehmen, sich beim Wettbewerb und der Auszeichnung so großartig zu engagieren, also sozusagen zu unserer „Gloria-Familie“ zu gehören?
Der Gloria-Award ist eine sensationelle Möglichkeit, die Leistungen der Branche direkt dort zu honorieren, wo sie wirklich passieren – nämlich im Institut. Unser Ziel war es schon immer – und wird es immer sein – die Kosmetikerinnen direkt „an der Frau“ zu unterstützen. Wir wollen vielfältige Möglichkeiten zur Weiterentwicklung bieten. Dazu zählen modernste, innovativste Technologien, Fachwissen, Behandlungsmöglichkeiten ebenso wie unser Engagement beim Gloria- Award.

Auf den Bildern des letzten Jahres sieht die bdr-Truppe sehr fröhlich aus! Wie hat Ihnen der Gala-Abend gefallen – und was hat Sie am stärksten beeindruckt?
Die Veranstaltung hat uns unglaublich viel Spaß gemacht, alte Freunde zu treffen, liebe Kollegen, mit denen man sonst selten Zeit hat zu sprechen, mit den Mitbewerbern, denen man sonst nur auf der Messe zuwinken kann, ein Glas Sekt zu trinken und ein wunderschönes Programm zu genießen! Unser gesamter Tisch war ganz verliebt in den Saxophon-Spieler vom letzten Jahr und in seine Musik …

Denken Sie, dass die Nominierten und Gewinner sowie auch die bei der Gala anwesenden Hautpflege-Experten den Schwung des Abends in ihr Institut oder Studio oder die Praxis mitnehmen – und dadurch langfristig und nachhaltig ihr Qualitätsmanagement verbessern?
Der Preis wirkt sich selbstverständlich äußerst positiv auf die Nominierten aus – aber natürlich auch auf alle Kunden, die sich bislang nicht getraut hatten, sich zu bewerben. Anhand der eingereichten Bewerbungen sieht man einfach, dass ein Quäntchen mehr Aufwand direkt zu größeren Zielen führen kann. So kann ein Abend wie dieser der Kosmetikbranche helfen, noch besser zu werden.

Wie schätzen Sie die Nachberichterstattung der Endverbraucherpresse für die professionelle Dienstleistungskosmetik ein?
Tausende von Posts auf Twitter, Facebook, Instagram & Co. führen dazu, dass dieses Event viral weit hinein in Privathaushalte getragen wird – noch bevor die erste Pressemitteilung gedruckt wird. Die Nachberichterstattung in der Presse rückt Beauty-Dienstleister zusätzlich in den Fokus und sorgt für einen starken Imagezugewinn der Branche.

Haben Sie Ihre Kunden zur Teilnahme animiert? Haben Sie sie dann auch bei der Ausarbeitung der Unterlagen unterstützt?
Selbstverständlich haben wir unsere Top-Institute sofort informiert, aktiviert und Unterstützung angeboten. Die Teilnahme bei Gloria ist aufregend und oft auch mit Ängsten verbunden, aber als Goldeneye-Kunde ist man sehr gut aufgestellt und zählt zur Top-Elite der Branche. Das gibt Sicherheit und Selbstvertrauen.

Würde ein Gewinner, der zu Ihren Kunden zählt, auch nachher noch mit Ihrer Unterstützung rechnen können, z. B. mit personeller Verstärkung bei einem Kunden-Event?
Wenn einer unserer Kunden gewinnen sollte, haben wir uns schon eine ganz besondere Krönung ausgedacht … wir können an dieser Stelle nicht alles verraten, aber als Highlight wird Holger Hoffmann einen Tag der offenen Tür begleiten.

Wen werden Sie am 9. März einladen, wer wird mit Ihnen feiern?
Die Auswahl wird unter verschiedenen Gesichtspunkten von der Geschäfts- und Vertriebsleitung getroffen. Wir sehen diesen Abend als kleines Geschenk für unsere Partner und Dankeschön an.