Julia Roberts

Jetzt mal ehrlich |

Julia Roberts

Ihr Lächeln ist legendär, ihre Gagen ebenfalls. Dennoch ist Julia Roberts auf dem Teppich geblieben, sie gilt als bodenständiger Kumpeltyp

Als sie 1990 einen Golden Globe für die Rolle der Prostituierten Vivian in „Pretty Woman“ entgegennahm, trug sie einen übergroßen grauen Herrenanzug. Bei den diesjährigen Globes gab‘s ein Déjà-vu – allerdings deutlich eleganter!

Diese Frau hat die Hosen an – im wahrsten Sinne des Wortes. Auf der diesjährigen Verleihung der Golden Globes trug Superstar Julia Roberts diese raffinierte Kreation von Stella McCartney, einen Mix aus schwarzer Zigarettenhose und nudefarbenem Chiffonkleid. Wenig später zeigte sie sich bei den Critics‘ Choice Awards in einer ähnlichen Kombi von Louis Vuitton. Wenn das mal kein Statement ist!

Sie weiß genau, was sie will

Im letzten Jahr erschienen die meisten Damen in Schwarz bei den Globes, auch dies ein Statement. Das Event stand unter dem Eindruck der #MeToo-Debatte und wurde für die Time‘s Up-Initiative genutzt, die sich – zu Recht – gegen sexuelle Übergriffe und die Benachteiligung von Frauen in der Film- und Unterhaltungsbranche wendet. Julia zeigte sich solidarisch, unterstützte die Bewegung aber nicht aktiv. Die 51-jährige Oscar-Preisträgerin hat sich noch nie instrumentalisieren lassen und sich keinem Zwang gebeugt. Kurz nach dem Hype um ihren Erfolgsfilm „Pretty Woman“ zog sie sich für zwei Jahre aus dem Geschäft zurück. Lehnte lukrative Rollen ab.  Oder ließ die Hochzeit mit Kollege Kiefer Sutherland drei Tage vor dem Termin platzen. Nie würde sie vor der Kamera die Hüllen fallen lassen. Sie hat keine Putzfrau, kocht selbst, strickt gerne und mag derbe Späße. Und sie lässt sich auch modisch nicht festlegen. Das ist Emanzipation!  

Von | Fotos: Picture Alliance

Ebenfalls für Sie interessant

Game of Thrones
Jetzt mal ehrlich 25.06.2019
Zoe Kravitz
Jetzt mal ehrlich 27.05.2019
Jason Momoa
Jetzt mal ehrlich 27.02.2019
Lourdes Tochter Madonna
Jetzt mal ehrlich 29.01.2019