Nazan Eckes

Promi-Talk |

Nazan Eckes

Als Moderatorin von „Explosiv Weekend“ und „Dance Dance Dance“ ist die Kölnerin eines der bekanntesten RTL-Gesichter. 2017 saß sie mit Dieter Bohlen und Bruce Darnell in der Jury von „Das Supertalent“. Seit September 2017 ist sie zudem das deutsche Testimonial von Lancôme. Die Mutter von zwei Söhnen setzt sich u. a. für schwerkranke Kinder und Frauenrechte ein.

Wie wichtig ist Ihnen gutes Aussehen?

Das äußere Bild verrät, wie es einem Menschen innerlich geht. Wenn ich mich gut fühle, strahle ich das auch aus. Und umgekehrt. Mein Aussehen hat unmittelbar mit meinem Wohlbefinden zu tun. Daher ist es mir schon ganz wichtig.

Wie haben Sie es geschafft, Ihren Stil zu finden, was Mode und Make-up betrifft?

Oh, das hat gedauert! Ich habe viele Trends nachgeahmt, Style-Experimente gemacht, u. a. einen Pony geschnitten. Irgendwann stellt man fest, dass Fashion nur dann funktioniert, wenn sie gut zu einem passt. Ich weiß heute ganz genau, was ich tragen kann, und was nicht. Und ich habe meine Pflege- und Make-up-Rituale, auf die ich mich immer verlassen kann!

Gibt es auch Tage, an denen Ihr Selbstbewusstsein Sie im Stich lässt?

Natürlich. Auch ich bin kein Gute-Laune- Roboter – auch wenn ich wirklich gerne und viel lache. Aber wenn mal was schiefläuft und ich mich nicht gut fühle, besinne ich mich auf das Wesentliche im Leben: Ich habe zwei gesunde, fröhliche Kinder und einen Ehemann, den ich sehr liebe. Das ist alles, was zählt.

Sie begeistern bei Instagram und Facebook regelmäßig mit natürlichen Schnappschüssen. Ist es Ihnen ein Anliegen, damit auch ein Zeichen für mehr Natürlichkeit in den sozialen Netzwerken zu setzen?

Ich mache das gar nicht so bewusst. Ich will keinen Trend setzen. Aber mir ist wichtig, mich so zu zeigen, wie ich bin.

Haben sich durch die Geburt Ihrer Söhne Ihre Beauty-Bedürfnisse geändert?

Da ich mit zwei kleinen Kindern und einem Fulltime-Job viel mehr Stress und weniger Schlaf habe, muss ich vor allem meine Haut besser pflegen. Ich verwende die gesamte Génifique-Linie von Lancôme und bin ein großer Fan des Augen-Serums und der Hyaluron-Tuchmaske. Das ist wie Kurzurlaub für die Haut.

Wie schaffen Sie es, Job und Familie unter einen Hut zu kriegen?

Mit gaaaaanz viel Organisation. Job, Wäsche, Einkaufen, Kita, Geburtstage, Spielplatz-Verabredungen, Sport: Das alles versuche ich immer so zu organisieren, dass nichts zu kurz kommt. Aber manchmal bin ich schon ziemlich aus der Puste. Was okay ist – ich habe mir das ja so ausgesucht!

Als Moderatorin von „Explosiv Weekend“ bekommen Sie auch viele menschliche Schicksale hautnah mit. Kommt es vor, dass manche Geschichten Sie auch nach Feierabend noch beschäftigen?

Ja, sehr sogar. Ich habe viele schwerkranke Kinder und ihre Familien getroffen. Danach fährst du nicht einfach nach Hause und gehst zur Tagesordnung über. Das beschäftigt mich dann tagelang. Mit manchen Familien bin ich auch privat in Kontakt.

Wie sieht ein perfekter freier Tag aus?

Erstmal eine Runde laufen und dann schön lange frühstücken – für mich die wichtigste und gemütlichste Mahlzeit des Tages. Anschließend mit meinen Kindern toben und Bücher vorlesen. Und abends ein gemütliches Abendessen mit meinem Mann – und einem guten Rotwein.

Sie sind u. a. Schirmherrin des Ronald McDonald Hauses in Köln sowie Botschafterin für Terres des Femmes. Was bedeutet Ihnen dieses Engagement?

Ich denke, dass wir – die auf der Sonnenseite des Lebens stehen – all diejenigen, die Hilfe brauchen, nicht alleine lassen sollten. Vor allem für Kinder und ihre Rechte möchte ich mich in Zukunft mehr engagieren. Da gibt es viel zu tun.

Was sind Ihre nächsten Projekte?

Es gibt tatsächlich einiges in der Pipeline und sobald es wirklich „ernst“ wird, rücke ich damit raus. Versprochen!

Von | Fotos: Lancôme

Ebenfalls für Sie interessant

Nora von Collande
Promi-Talk 28.02.2019
Natalia Avelon
Promi-Talk 28.01.2019
Tanja Szewczenko
Promi-Talk 29.11.2018