Fußpflege

Ausbildungsrichtungen |

Fußpflege

Die Fußpflege umfasst pflegerische und dekorative Maßnahmen am gesunden Fuß. Zum Aufgabengebiet einer Fußpflegerin gehören prophylaktische und entlastende Fußbehandlungen, wohltuende Fuß- und Beinmassagen sowie die Dekoration der gesunden Füße.

Zu den Aufgaben zählt auch die Pflege von Nägeln und Nagelhaut, dazu gehören das Kürzen, Formen und Lackieren der Fußnägel. Auch die Behandlung von Hornhaut oder Nagelschäden kann Teil der Tätigkeit sein.

Das Arbeitsfeld

Das Angebot an Ausbildungsmöglichkeiten ist ebenso groß wie vielseitig. Fußpfleger arbeiten oft in Hotels, Resorts oder auf Kreuzfahrtschiffen, die Wellness- und Beautybehandlungen anbieten. Darüber hinaus sind viele in Kosmetikinstituten angestellt, führen selbstständig ein eigenes Fußpflegestudio oder sind in der mobilen Fußpflege tätig. Berufliche Kooperationen z. B. mit Podologen, Ärzten, Orthopäden und Dermatologen sind denkbar.
Künftige Arbeitgeber erwarten häufig mehrjährige Berufserfahrung im Bereich Kosmetik und Fachwissen in der Fußpflege. Entsprechendes Wissen zu verschiedenen Behandlungsmöglichkeiten und den verwendeten Produkten wird ebenso vorausgesetzt wie perfekte Deutschkenntnisse und fachbezogenes Englisch. Zudem sind ein freundliches und gepflegtes Auftreten, ein guter Umgang mit Kunden und eine selbstständige und hygienische Arbeitsweise das A und O. Eine Fußpflegerin sollte gerne mit Menschen arbeiten und keine Scheu vor Körperkontakt mit ihren Kunden haben. Talent für den Verkauf ist ebenfalls von Vorteil, um weitere Behandlungen oder Pflegeprodukte anzubringen.

Die Ausbildung

Zum Lehrplan der fachtheoretischen Ausbildung der apparativen und manuellen Fußpflege sollte grundsätzlich die Abgrenzung der Aufgaben und Kompetenzen eines Fußpflegers von denen eines Podologen sowie ein Überblick über die entsprechende Gesetzeskunde gehören. Hinzu kommt Fachwissen in den folgenden Bereichen:

  • Anatomie und Physiologie des Fußes, des Beins, des Nagels und der Haut
  • Fußdeformitäten, Fußfehlstellungen
  • Dermatologie, Krankheitslehre
  • Berufshygiene und Arbeitsschutz
  • Instrumenten- und Gerätekunde, Fräser
  • Anamnese in der Fußpflege
  • Behandlungsverfahren, Behandlungsablauf

Der Lehrplan kann je nach Art der Schule und Dauer der Ausbildung stark variieren.

 

Jetzt die passende Schule finden!

Fotos: stock.adobe.com/Atstock Productions

Ebenfalls für Sie interessant

Permanent Make-up
Ausbildungsrichtungen 18.05.2021
Haarentfernung
Ausbildungsrichtungen 04.05.2021
Naildesign
Ausbildungsrichtungen 30.04.2021
Wellness & Spa
Ausbildungsrichtungen 27.04.2021