Algen und ihre Extrakte sind wahre Multitalente in der Hautpflege

Foto: stock.adobe.com/RonDale

Ocean Beauty // 03.07.2024

Ocean Beauty – Wirkstoffe aus dem Meer

Das Meer, auch die “blaue Apotheke” genannt, ist eine unvergleichliche Quelle für kraftvolle Wirkstoffe. Es beherbergt unzählige Algenarten, unterschiedlichste Bakterien und eine Vielzahl an Kleinstlebewesen (Plankton), die kosmetisches wie medizinisches Potenzial besitzen. Ob Feuchtigkeit, Schutz oder Anti-Aging – die Haut profitiert enorm von den Ocean Beauty Wirkstoffen!

Nachhaltige Produktion

Ozeanbasierte Aktivstoffe werden mittlerweile und immer häufiger ressourcenschonend im Bio-Tech-Verfahren reproduziert (Blue Technology). Diese Technologie stellt einen nachhaltigen Weg dar, die Vorteile der Meeresinhaltsstoffe zu nutzen, ohne die Umwelt zu schädigen oder künftige Ressourcen zu gefährden. Zudem werden durch die Herstellung im Bioreaktor sehr reine, natürliche Moleküle produziert. Diese Technologie eröffnet Möglichkeiten für die Entwicklung ganz neuartiger Wirkstoffe.

Was macht Algen so besonders?

Algen sind wirkstoffbezogen die unangefochtenen Schätze des Meeres. Sie sind von Natur aus reich an Aminosäuren, Vitaminen, Mineralien, Antioxidantien und essenziellen Fettsäuren. Sie gehören zu den ältesten Lebewesen der Erde, was eine enorme Überlebensfähigkeit voraussetzt. Sie haben schwierigste Lebensbedingungen und müssen sich stetig anpassen, denn Meerwasser enthält Millionen von Bakterien, Pilzen und Viren, von denen viele auch krankheitserregend sein können.

Um sich zu schützen, anzupassen und auch Raubtiere zu vertreiben, müssen Algen unterschiedliche chemischen Verbindungen produzieren. Und genau diese sind auch für die Wirkung in Kosmetika interessant, was Algen zu echten Multitalenten für die Hautpflege macht!

Wie wirken Algen und ihre Extrakte auf die Haut?

  • Algenmodellagen sind sehr effektive Kosmetiktreatments, denn sie verhindern das Abdunsten von hauteigenem Wasser, speichern Feuchtigkeit und gleichen Trockenheitsfältchen aus. Durch die Modellage erfolgt zudem ein okklusiver Effekt, der die Wirkstoffaufnahme zuvor aufgetragener Produkte erhöhen kann. Je nach Anwendung wirken Algenmodellagen zudem kühlend, entstauend, beruhigend oder auch anregend und stoffwechselaktivierend.
  • Fucus Spiralis Extract (Spiraltang-Extrakt) und Tetraselmis Chui Extract wirken als Sebumregulator und reduzieren starken Hautglanz.
  • Fucoidan-Komplexe aus der Braunalge Ascophyllum nodosum haben eine vielfältige Bioaktivität: Sie hemmen die UVB-induzierte MMP-Expression (Matrixmetalloproteinase-Herstellung), sind starke Antioxidantien und weisen auch eine Aktivität zur Tyrosinasehemmung auf – und damit zur Hautaufhellung.
  • Konzentrate aus der Rotalge sind reich an Oligofurcellaran. Sie stimulieren die Hyaluronsäuresynthese, was eine Moisture-Wirkung und Restrukturierung in jeder Schicht der Epidermis zur Folge hat.
  • Extrakte aus der Grünalge Chlorella Vulgaris liefern essenzielle Nährstoffe z. B. Vitamine und Omega-3-Fettsäuren. Sie gleichen deren Defizite in der Haut aus.
  • Extrakte aus der Braunalge Alaria Esculenta stimulieren die Synthese von Kollagen und Hyaluronsäure und schützen somit die Festigkeit und Elastizität der Haut.

Was ist Plankton?

Plankton besteht aus Mikro-Organismen, die zu Abermillionen im Meerwasser treiben. Das hauptsächlich verwendete Phytoplankton (pflanzliche Plankton) besteht aus einzelligen Pflanzen (z.B. Kieselalgen/Diatomeen), die mit der Ozeanströmung treiben. Sie nutzen Sonnenlicht, Kohlendioxid (CO2) und Wasser, um im Photosynthese-Prozess organisches Material zu erzeugen.

Ocean Beauty – so wirkt Plankton auf die Haut

Je nach Lebensraum werden dem Plankton unterschiedliche Eigenschaften und Wirkweisen zugeordnet. Es verbessert z. B. die Durchfeuchtung der Haut und boostet somit den Schutz vor Austrocknung.

Die Produktion von Hyaluronsäure kann ebenfalls stimuliert werden. Auch lassen sich – durch adstringierende Aktivität – die Hautporen verfeinern. Zudem verhindert Plankton, dass Schadstoffe und Umweltgifte in die Haut eindringen können und schützt vor oxidativem Stress. Die antibakterielle Wirkung und ein natürlicher Soft Focus Effekt runden die Vielfalt an Wirkungen ab.

Plankton-Aktivstoffe z.B. aus bretonischem Plankton fungieren als kosmetisches Sofort-Straffungs-Highlight: Durch sein hohes Molekulargewicht besitzt dieser Wirkstoff eine besondere Affinität zur Haut. Dank seiner Oberflächeneigenschaften unterstützt er und die sofortige Glättung der Haut. Seine Polysaccharide legen sich wie ein 3D-Netzwerk in die Falten und polstern diese auf. In nur 15 Minuten entsteht ein Straffungs- und Auffülleffekt, der Krähenfüßen und Fältchen beseitigt und das Hautrelief glättet.

Exopolysaccharide (EPS) sind hochmolekulare Verbindungen, die z.B. durch biotechnologische Fermentation gewonnen werden. Sie stimulieren/boosten u.a. die Synthese von Hyaluronsäure, der Hauptkomponente der extrazellulären Matrix, und haben so einen aufpolsternden Effekt

Ocean Beauty , Frau badet in einem Tank mit Meersalz

Bäder in einer Lösung mit Salz aus dem Toten Meer lindern Juckreiz und wirken antientzündlich

Foto: stock.adobe.com/hedgehog94

Ocean Beauty – ein ganz besonderes Salz

Totes Meer Salz (INCI: Maris Sal) ist ein natürlicher Wirkstoff mit vielfältigen positiven Eigenschaften. In der Medizin werden sogenannte Solebäder durchgeführt. Auf Grund ihrer antibakteriellen, juckreizlindernden und antientzündlichen Effekte kommen sie z. B. bei Ekzem-Erkrankungen, Schuppenflechte oder auch trockenen Hautzuständen (Ichthyosen) zum Einsatz.

Aus der Kosmetik ist Totes Meer Salz ebenfalls nicht mehr wegzudenken. Denn das salzhaltige Wasser steckt voller gesundheitswirksamer Mineralien wie Magnesium, Kalzium, Kalium und Brom. Es wirkt vor allem pflegend und hautberuhigend und fördert die Widerstandskraft der Haut.

Dr. med. Christine Schrammek-Drusio und Christina Drusio

Dr. med. Christine Schrammek-Drusio ist Dermatologin und Allergologin. Als Anti-Aging-Expertin entwickelt sie Behandlungsmethoden, u.a. die Kräuterschälkur „Green Peel“ und dermatologische Pflegeprodukte.

Christina Drusio ist Teil der Inhaberfamilie und Mitglied der Geschäftsführung der Dr. med. Christine Schrammek Kosmetik GmbH & Co. KG. Sie ist Dermatologin und als Expertin zum Thema Haut eine geschätzte Referentin bei internationalen Vorträgen und Seminaren..