Zeitmanagement

HAND & NAILS |

Sanduhr Zeitmanagement

Zeit ist Geld, schon klar! Doch wer sich zu viel vornimmt oder falsch mit seiner Zeit wirtschaftet, läuft Gefahr sich zu verzetteln und – schlimmer noch – seine Gesundheit zu gefährden.

Der Mensch besitzt nichts Edleres und Kostbareres als die Zeit“ – das wusste schon Ludwig van Beethoven! Doch wer hat heute noch ausreichend Zeit? Der Tag im Studio verfliegt und häufig kommen wir gar nicht zu den Erledigungen, die wir uns vorgenommen hatten oder schon lange regeln wollten – sei es nun die neue Dekoration, das Aufgeben einer Annonce in der örtlichen Zeitung oder die Überarbeitung der Preisliste.

Zeitdruck und Zeitmangel werden mehr und mehr zur Last. Sie verursachen Stress und können zu gesundheitlichen Problemen wie Schlafstörungen, hohem Blutdruck oder gar Burn-out führen. Dabei vergessen wir gerne, dass wir alleine, jeder für sich, für unsere Arbeits- und Freizeit verantwortlich sind und entscheiden können, in was wir Zeit investieren möchten und in was nicht. Wir lassen uns immer wieder von Kunden, Lieferanten, Mitarbeitern, Freunden und Familie zu Terminen und Arbeiten verleiten, die nicht eingeplant waren. Mit dem Ergebnis, dass uns dann an anderer Stelle die Zeit fehlt.

Zeitfresser erkennen

Gleichwohl ist nicht alles, wofür Zeit aufgewendet wird, automatisch ein „Zeitfresser“. Dazu wird es erst dann, wenn sich Unzufriedenheit einstellt und wir für die Dinge, die wir wirklich gerne tun möchten oder die zum Erfolg unseres Nagelstudios beitragen, weder Zeit noch Energie haben. Genau hier ist ein besseres Zeitmanagement sinnvoll.

Der erste Schritt ist, Ihre persönlichen Zeitfresser zu erkennen, Ihren Umgang mit der Zeit zu notieren und dann zu analysieren, wo Sie ansetzen können. Mangelnde Zielsetzung, Planung und Konsequenz sowie Unordnung und Aufschieberitis sind erfahrungsgemäß die Hauptverursacher für fehlende Zeit. Auch der Irrglaube, immer für alle da sein und alles selbst und auch gleichzeitig machen zu müssen – Stichwort Multitasking – kostet viel (unnötige) Zeit und Nerven.

Konkret statt schwammig

Zu einem guten Zeitmanagement gehört die Frage nach den persönlichen Zielen. Was konkret wollen Sie in Ihrem Nagelstudio erreichen? Was wollen Sie angehen und was müssen Sie dafür tun? Fromme Wünsche bezüglich Dingen, die vielleicht irgendwann einmal getan werden könnten, werden immer Wünsche bleiben. Ziele hingegen sollten Sie präzise formulieren (möglichst schriftlich) und realistisch planen. Überlegen Sie sich, was genau Sie zur Umsetzung brauchen, wie die Zwischenschritte aussehen könnten und wann  das Projekt fertiggestellt werden soll. Dabei ist es wichtig, sich selbst viele Fragen zu stellen, das Für und Wider auszuloten und auch dafür Zeit einzuplanen. Fragen Sie sich außerdem, ob Sie den Plan allein umsetzen können oder Hilfe von außen benötigen.

Alles an seinem Platz

Ein typischer Zeitfresser ist Unordnung. Die ständige Suche nach diesem und jenem kostet Sie viel Zeit und verursacht mitunter körperlich wahrnehmbaren Stress. Eine strukturierte Ablage für Papierkram wie Rechnungen oder Bestellscheine, nach Themen oder Terminen/Deadlines sortiert, hilft Ordnung zu halten. Feste Plätze mit klarer Beschriftung für Vorräte, Arbeitsmaterial oder Schulungsunterlagen verhindern die zeitaufwendige Suche.

Alle Termine und To-dos, sowohl  private als auch geschäftliche, sollten Sie konsequent in einen einzigen Kalender (gerne im PC oder Smartphone mit Synchronisierung) eintragen, und zwar mit rechtzeitiger Erinnerungsfunktion zur Vorbereitung. Solche technischen Hilfsmittel, die heute jedem zur Verfügung stehen, helfen Zeit zu sparen. Von Zettelwirtschaft und mehreren Kalendern sollten Sie sich also besser verabschieden.

Der Umgang mit Terminen und Aufgaben braucht Planung und Bedacht. Eine Aufgabe einfach im Kalender auf einen bestimmten Tag einzutragen, obwohl dieser bereits vollgepackt ist mit Kundenterminen und To-dos, ist wenig zielführend. Jede Aufgabe erfordert eine bestimmte Zeit – und meist auch Ruhe. Dies sollten Sie mit einplanen. Ein zu eng getaktetes Zeitbudget baut Druck auf. Besonders, wenn die Aufgabe dann nicht erledigt werden kann. Zwischen zwei Kundenterminen eben „mal schnell“ eine Bestellung aufzugeben, eine Mail zu schreiben und noch ein neues Treatment zu konzipieren, ist unbefriedigend und fehleranfällig. Und es spart definitiv keine Zeit.

Längst ist belegt, dass Unterbrechungen, selbst bei kleineren und vermeintlich einfachen Aufgaben, tatsächlich mehr Zeit kosten, als eine Sache nach der anderen komplett fertigzustellen – und zwar mit Aufmerksamkeit und Konzentration. Achtsamkeit statt Multitasking lautet die Devise!

Den vollständigen Artikel lesen Sie in HAND & NAILS 05/2019.

 

Von | Fotos: Fotolia/shaiith

Ebenfalls für Sie interessant

Konfliktmanagement
HAND & NAILS 22.08.2019
Schwierige Kunden
HAND & NAILS 08.08.2019
Krebspatientin
HAND & NAILS 25.07.2019
Frau Einkauf Retro
HAND & NAILS 20.06.2019

Unsere Fachmagazine

KOSMETIK international - Fachzeitschrift über Kosmetik und Beauty für Kosmetik-Profis

KOSMETIK international

KOSMETIK international informiert monatlich über den Bereich der angewandten Kosmetik (inkl. Aus- und Weiterbildung), Hand- und Nagelpflege sowie Naildesign, Fußpflege, Permanent Make-up, Wellness und Visagismus. Auch Bereiche wie Marketing und Verkauf kommen nicht zu kurz. 

HAND & NAILS - Fachzeitschrift über Hand- und Nagelpflege sowie Naildesign

HAND & NAILS

ist die renommierte Fachzeitschrift für den Nagelprofi. Zehn Ausgaben im Jahr informieren umfassend über alle Bereiche der Hand- und Nagelpflege sowie über Naildesign. Auch angrenzende Bereiche wie Beauty, Fußpflege, Wellness und Gesundheit werden behandelt. 

KOSMETIK international Suisse - Fachzeitschrift Kosmetik-Profis aus der Schweiz

KOSMETIK international Suisse

zeigt 6-mal im Jahr, was die Schweizer Branche der professionellen Kosmetik bewegt. Von Anti-Aging bis Zahnbleaching, von Augenbrauenstyling bis Zehennagelkorrektur. Außerdem in jeder Ausgabe: Aktuelles aus den Fachbereichen ästhetisch-plastische Chirurgie, Dermatologie und Medizin. 

GUT zu FUSS - Fachzeitschrift für Fußpfleger und Podologen über medizinische sowie kosmetische Fußpflege

GUT zu FUSS

Alle zwei Monate beschäftigt sich die GUT zu FUSS mit den Gebieten medizinische sowie kosmetische Fußpflege. Die Themen reichen von wellness-bezogenen Anwendungen über Möglichkeiten der Prävention bis hin zur akuten Behandlung von Problemen.