Gegen Fett und Falten

Puppe Silhouette

Immer mehr Menschen streben mittlerweile nach Traummaßen und wollen Körper und Gesicht in Bestform präsentieren. Klar, dass man hier mit medizinischen Verfahren ansetzen kann – zunehmend mit Technologien, die keine klassische OP mehr erfordern.

Heutzutage streben Patienten immer mehr nach einem perfekten Erscheinungsbild: Straffe, faltenfreie Haut, keine lästigen Fettdepots am Körper und die Oberschenkel frei von Cellulite gelten als Idealbild. Eine der wichtigsten Entwicklungen in der Plastischen Chirurgie stellt der Trend hin zu nicht-invasiven Behandlungsmethoden dar, wie etwa die Radiofrequenz-Therapie und die Ultraschall-Therapie. Der Wunsch, Körper und Gesicht ohne Ausfallzeiten und Risiken zu optimieren, steht dabei bei vielen Interessenten im Fokus.

Es gibt eine Vielzahl von unterschiedlichen Behandlungssystemen zur Faltenglättung und Fettreduktion. Stellvertretend möchten wir anhand von zwei Verfahren die Wirkungsweise näher erläutern. Zum einen geht es um die kombinierte Therapie mit Radiofrequenz und Ultraschall (z. B. mit dem System BTL Exilis Elite) und zum anderen um die Therapie mit hochfokussiertem Ultraschall (z. B. Classys Ultraformer HIFU Medical). Beide Verfahren sind sehr effizient, sie arbeiten aber mit unterschiedlichen Technologien.

Radiofrequenz und Ultraschall

BTL Exilis Elite ist ein Gerät, das mittels Radiofrequenz und Ultraschall gezielt auf die Haut einwirkt, Gesicht, Hals und Dekolleté strafft oder Fettdepots sanft auflöst. Auch gegen Cellulite zeigt das Verfahren eine beeindruckende Wirkung. Bei einer Cellulite-Behandlung lässt sich ergänzend auch eine Stoßwellentherapie einsetzen (z. B. X-Wave), die den Abtransport der Fettzellen unterstützt. Grundsätzlich können alle Bereiche des Körpers behandelt werden, unabhängig von Geschlecht und Alter. Besonders für Patienten, die ihre Problemzonen an Bauch, Hüfte, Oberschenkeln oder „Winkearmen“ loswerden wollen, ist die Radiofrequenz-Ultraschallwellen-Methode eine schonende und schmerzfreie Alternative. Durch die Hitzewirkung in der Tiefe werden die Fettzellen aufgelöst, sodass diese vom Körper resorbiert werden und verschwinden. Während der Faltenglättung, die auch als sogenanntes „Lunch-Break-Treatment“ in der Mittagspause durchgeführt werden kann, wird das jeweilige Körperareal mit kreisenden Bewegungen behandelt.

Durch die gezielte Erwärmung des Gewebes setzt allmählich die Restrukturierung der Kollagenfasern ein. Patienten können während der Behandlung schlafen, lesen oder entspannen. Die Erwärmung der Hautoberfläche ist vergleichbar mit der bei einer Hot-Stone-Massage.

Schnell wieder einsatzbereit

Sofort nach der Anwendung kann der Patient wieder seinen gewohnten Alltagsaktivitäten nachgehen. Allerdings sollte direkt nach der Behandlung kein Leistungssport getrieben werden und auch Saunabesuche sind zu meiden. Eine leicht gerötete Haut kurz nach der Behandlung verschwindet in der Regel innerhalb von wenigen Minuten wieder. Die Hautoberfläche, das umliegende Gewebe und die Nerven werden bei der Behandlung nicht geschädigt.

Die empfohlene Anzahl der Behandlungen liegt zwischen vier und sechs Sitzungen. Der Abstand zwischen den einzelnen Behandlungen sollte in der Regel sieben Tage betragen. Je nach Beschaffenheit der Haut kann auch eine Verlängerung der Behandlungsphase notwendig sein. Erste Verbesserungen der Hautbeschaffenheit und der Elastizität können bereits nach der zweiten Behandlung eintreten. Das vollständige Ergebnis zeigt sich dann drei Monate nach Abschluss der Behandlung.

Nachhaltige Verbesserung 

Mit der kombinierten Radiofrequenz-Ultraschall-Therapie zur Verjüngung des Gesichts, der Beseitigung von Cellulite und der Reduktion von Fettpolstern kann man eine nachhaltige Verbesserung erzielen. Die aufgelösten Fettzellen an Bauch, Gesäß, Oberschenkeln oder Oberarmen können sich nicht wieder zurückbilden. Eine Verbesserung der Hautbeschaffenheit und der Elastizität ist lange sichtbar. Die natürliche Hautalterung wird durch die Behandlung aber nicht gestoppt. Wann ein erneuter Behandlungszyklus notwendig wird, hängt sehr stark von individuellen Faktoren und der jeweiligen Lebensführung ab.

Hochfokussierte Ultraschall-Therapie

Und wie funktioniert nun die Gesichtsverjüngung und Hautstraffung mit der hochfokussierten Ultraschall-Therapie? Die hochfokussierte Ultraschall-Therapie ist eine effiziente Behandlungsmethode zur Gesichts- und Körperstraffung ganz ohne Operation. Bei diesem neuen Verfahren besteht die Möglichkeit, die gebündelte Ultraschall-Energie in unterschiedliche Tiefen der Haut einzubringen. Die kontrollierte Wärme, die in die Hautschichten eindringt, regt einen Reparaturmechanismus der Kollagenfasern an. So hilft diese Behandlung der Haut, sich selbst auf natürlichem Weg zu straffen und zu festigen.

Den vollständigen Artikel lesen Sie in KOSMETIK international 02/2019.

Von | Fotos: Fotolia/Den

Ebenfalls für Sie interessant

Alpen Edelweiss
KOSMETIK international 25.03.2019
Naturkosmetik im Trend
KOSMETIK international 21.03.2019
Frau Muetze
KOSMETIK international 18.03.2019
Frau Akne
KOSMETIK international 25.02.2019

Unsere Fachmagazine

KOSMETIK international - Fachzeitschrift über Kosmetik und Beauty für Kosmetik-Profis

KOSMETIK international

KOSMETIK international informiert monatlich über den Bereich der angewandten Kosmetik (inkl. Aus- und Weiterbildung), Hand- und Nagelpflege sowie Naildesign, Fußpflege, Permanent Make-up, Wellness und Visagismus. Auch Bereiche wie Marketing und Verkauf kommen nicht zu kurz. 

HAND & NAILS - Fachzeitschrift über Hand- und Nagelpflege sowie Naildesign

HAND & NAILS

ist die renommierte Fachzeitschrift für den Nagelprofi. Zehn Ausgaben im Jahr informieren umfassend über alle Bereiche der Hand- und Nagelpflege sowie über Naildesign. Auch angrenzende Bereiche wie Beauty, Fußpflege, Wellness und Gesundheit werden behandelt. 

KOSMETIK international Suisse - Fachzeitschrift Kosmetik-Profis aus der Schweiz

KOSMETIK international Suisse

zeigt 6-mal im Jahr, was die Schweizer Branche der professionellen Kosmetik bewegt. Von Anti-Aging bis Zahnbleaching, von Augenbrauenstyling bis Zehennagelkorrektur. Außerdem in jeder Ausgabe: Aktuelles aus den Fachbereichen ästhetisch-plastische Chirurgie, Dermatologie und Medizin. 

GUT zu FUSS - Fachzeitschrift für Fußpfleger und Podologen über medizinische sowie kosmetische Fußpflege

GUT zu FUSS

Alle zwei Monate beschäftigt sich die GUT zu FUSS mit den Gebieten medizinische sowie kosmetische Fußpflege. Die Themen reichen von wellness-bezogenen Anwendungen über Möglichkeiten der Prävention bis hin zur akuten Behandlung von Problemen.