Start-Visagist René Koch: Roter Lippenstift ist wieder in

Trends |

Start-Visagist René Koch: Roter Lippenstift ist wieder in

Lange Zeit war es wegen der Corona-Masken still um den Lippenstift. Jetzt feiert er sein großes Comeback. Star-Visagist René Koch verrät, welches die besten Rottöne für jede Haarfarbe sind.

Leider wurde in der Pandemie die Lippenpflege oft vernachlässigt. Deshalb rät der Kosmetikexperte René Koch, regelmäßig ein Lippenpeeling zu machen. Entweder mit einem Fertigprodukt aus der Drogerie oder Sie mixen sich ein solches selbst. Benötigt wird dazu etwas Bier- oder Backhefe. Diese mit Mineralwasser sowie einer Prise Meersalz zu einem Brei verrühren und mit einer weichen Zahnbürste die zarte Lippenhaut sanft rubbeln. Danach einen Klecks Honig mit Mandelöl vermischen und einmassieren. Hilft auch bei rissigen Lippen. Das Resultat: strahlende, pralle Lippen zum Knutschen.

Der perfekte Mund

Um diesen zu erreichen, ist es ratsam, einen Konturenstift zu verwenden, der stets eine Nuance dunkler sein muss als die Lippenfarbe. Dabei sollten Sie darauf achten, dass das Lippenherz kräftig betont wird, empfiehlt der Visagist. Denn dieses nennt man in der Gesichtsphysiognomie auch „Amor-Bogen“. Übrigens, Amor ist in der römischen Mythologie der Gott der Liebe. Anschließend wird die Lippenfarbe mit einem Lippenpinsel auf die Lippen appliziert:

  • Koralle, Lachstöne bis Orangerot für Blondinen
  • Rosa und Fuchsia bis klares Rot für Brünette
  • Kupfer und Rost- bis Braunrot für Rothaarige
  • Pink und Blutrot bis Aubergine für Schwarzhaarige
  • Irisierende Perlmutt-Töne für Grauhaarige (keine matten Farben)

Jetzt das rote Lippenkunstwerk auf einem Papiertüchlein abküssen, um die Farbe in die Lippen zu pressen. Fertig ist der perfekte Mund. Natürlich können Sie im Laufe des Tages oder Abends die Lippen mit dem Lippenstift auffrischen und das sogar nach den neuesten Benimmregeln aus dem „Knigge“ auch am Tisch. Also genießen Sie diesen Moment der Aufmerksamkeit, wenn alle zuschauen, rät René Koch und ergänzt: „Puderdose raus, Spiegel aufklappen, Lippen nachziehen, Diva sein.“