Nageltrends - erlaubt ist, was gefällt!

Aktuelles |

Nageltrends - erlaubt ist, was gefällt!

Form und Farbe im Naildesign sind wechselnden Trends unterworfen. Nagel-Expertin Catherine Frimmel blickt für uns auf die angesagtesten Styles des zu Ende gehenden Jahres zurück.


Nicht nur die Farbe unterliegt im Naildesign weltweit wechselnden Trends, sondern auch die Nagelformen. Zwar kommen hier nicht zweimal im Jahr neue Kollektionen auf den Markt wie bei den Trendlacken. Aber alle zwei Jahre macht es sich schon bemerkbar, dass sich der Geschmack der Beautynistas gewandelt hat. Gut erkennbar ist das auch auf den roten Teppichen dieser Welt, gerade nach der langen Corona-Zwangspause.

Heidi Klums Beauty-Must-have

Zur Oscar-Verleihung im Frühjahr etwa hat Heidi Klum nicht nur bewiesen, dass lange Nägel wieder absolut im Trend liegen. Es fiel noch etwas anderes aufe: ihre überlangen Nägel in knalligem Rot. Heidi hat das All-Time-Favorite offensichtlich zur persönlichen Must-have-Farbe des Jahres gekürt, denn auch anlässlich ihrer legendären Halloween-Party kombinierte sie in diesem Herbst Rot mit ihrem wieder mal sensationellen Wurmkostüm. Rot ist einfach ein Klassiker und nicht nur bei Heidi Klum beliebt – vielleicht auch, weil die Signalfarbe für das Verbotene steht, aber auch der Inbegriff von Leidenschaft und Verführung ist. Ob kräftige oder helle Töne, mit Rot kann man nichts falsch machen. Auch die Länge der Nägel kann hier ganz unterschiedlich sein: kurz in einem dunklen Bordeaux oder lang in knalligem Signalrot. Es kommt natürlich ganz darauf an, was man damit zum Ausdruck bringen will. Möchte ich stark und selbstbewusst, sexy und verführerisch oder lieblich und sinnlich wirken? Eine weitere Celebrity, die in Sachen Fingernägel in diesem Jahr für Aufsehen gesorgt hat, ist Sängerin Zoe Wees. Für den Senkrechtstarter können die Nägel nicht lang genug sein. So sieht man sie immer wieder mit ausgefallenen bunten Looks und extravaganten Nägeln. Ja, es ist nicht zu übersehen: Lange Nägel wie Stilettos oder Ballerinas liegen voll im Trend – so hoch die Absätze der High Heels, so lang auch die Fingernägel - vor allem dann, wenn sie noch mit schrillen Designs daherkommen.

New Style mit French Nail Art

Eine der stärksten Trends ist und bleibt der New Style, passend zum klobigen Schuhtrend mit Plateausohlen aus Kork und Blockabsatz. Und welche Form ist typisch dafür? Ganz klar, gerade und kantige Nägel! Kennzeichnend außerdem für die New Style-Modellage ist die Tunnelform. Dazu passt die klassische French Nail Art - auch mal in Farbe gearbeitete Nagelspitzen sehen schick aus. Die Länge lässt sich variieren und verspielt dekorieren. Nail Art in ihrer reinsten Form spielt wieder eine stärkere Rolle. Vor einigen Jahren noch sah das ganz anders aus. Kurze, natürlich aussehende Nägel im „Full Look“ waren angesagt. Heute legen sich die Damen da nicht mehr fest. Aktuell in der Promiwelt schwer angesagt: kurze, schwarz lackierte Nägel. Sarah Connor macht es vor und zeigt, wie schick und gleichzeitig rockig der Look aussehen kann. Für die, die es zur dunklen Jahreszeit etwas mystischer mögen, sind Gelb-, Grün- und Blautöne mit etwas Nail Art optimal. Von ladylike und vornehm-elegant bis hin zu extravagant-auffällig, noch nie war Naildesign so abwechslungsreich wie jetzt.

 

 

Von | Fotos: Catherine Nail Collection