Hilfetelefon "Gewalt gegen Frauen"

Geschäftserfolg |

Hilfetelefon "Gewalt gegen Frauen"

Seit einigen Wochen melden sich bei Frauenberatungsstellen und Frauennotrufen vermehrt Frauen, die in den eigenen vier Wänden Gewalt erlebten. Daher sind derzeit rund 19 000 Apotheken aufgerufen, Infomaterial des Hilfetelefons „Gewalt gegen Frauen“ auszulegen, das unter 08000/ 116016 Tag und Nacht erreichbar ist.

Bei dieser Aktion kooperieren der Bundesverband der Frauenberatungsstellen und Frauennotrufe (bff), das Bundesamt für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben und die Bundesvereinigung Deutscher Apothekenverbände ABDA und informieren zum Hilfetelefon "Gewalt gegen Frauen".
Wenn Frauen sich über das Hilfetelefon melden, erhalten sie Tipps zur akuten Krisenbewältigung. Auch eine erste Klärung gesetzlicher Möglichkeiten ist möglich und bei Bedarf wird an die Polizei, Kliniken, Frauenhäuser oder Fachberatungsstellen verwiesen.
Quelle: Apotheken Umschau

 

 

 

 

Fotos: stock.adobe.com/New Africa