Multitalent Orangenbaum

Für die Kabine |

Multitalent Orangenbaum

Dürfen wir vorstellen: Der Orangenbaum ist die Duftpflanze des Jahres 2021. In der Aromatherapie erfreut er sich großer Beliebtheit, seine Aromen können aber auch sehr gut im Kosmetikinstitut zum Einsatz kommen.

Jedes Jahr stellt die Vereinigung für Aromapflege und gewerbliche Aromapraktiker/innen (VAGA) eine Duftpflanze in den Fokus. 2021 ist das Jahr des Orangenbaums. Mit der süßen Orange und der Bitterorange finden sich innerhalb der Pflanzenfamilie der Rautengewächse gleich zwei Duftpflanzen, die für die Anwendung im Kosmetikstudio von Interesse sind. In der Aromatherapie bzw. -pflege zählt das ätherische Öl der süßen Orange (Citrus sinensis) zu den Ölen, die sich sowohl bei Kindern als auch bei Erwachsenen großer Beliebtheit erfreuen. Damit eignet es sich hervorragend als Öl für Einsteiger in die Welt der Aromatherapie. Zudem gilt es aufgrund seines erschwinglichen Preises als ideal für die aromatische Basisausstattung.

Ätherisches Öl mit einer hohen Duftakzeptanz

Die Früchte des Orangenbaums erwecken bereits optisch ein Gefühl von Sonne, Wärme und Frohsinn. Genau das ist auch die Duftbotschaft ihres ätherischen Öls. Orangenöl vermittelt Lebensfreude und Harmonie und hebt die Stimmung. Gleichzeitig wirkt es seelisch entspannend, ausgleichend sowie stresslösend und trägt darüber hinaus zur Konzentrationsförderung bei. Mit seinen entspannungsfördernden Eigenschaften  und seiner hohen Duftakzeptanz ist ätherisches Orangenöl sehr gut zum Einsatz in der Kosmetikkabine geeignet und bietet vielfältige Anwendungsmöglichkeiten, z. B. die Raumbeduftung im Eingangsbereich. Hier kann Orangenöl ein Gefühl des Willkommenseins unterstützen. Je nach Größe der Räumlichkeiten sind hier zwei bis fünf Tropfen des ätherischen Öls ausreichend, die über ein geeignetes Gerät (z. B. Vernebler oder Thermoduftstein) die Raumluft beduften.

Sehr gut kombinierbar mit vielen anderen Aromen

Orangenöl lässt sich sowohl einzeln einsetzen als auch mit anderen ätherischen Ölen kombinieren. Es harmoniert mit einer Vielzahl von Ölen, angefangen von anderen Zitrusdüften über Nadelbaumöle, Blütenöle bis hin zu Hölzern oder balsamischen Noten. Mischungen verleiht es einen warm-fruchtigen, fröhlich-sonnigen Touch. Dabei zeigt sich zudem die saisonale Wandelbarkeit der Orange z. B. in den folgenden  Kombinationen, die für die Beduftung in Eingangsbereichen geeignet sind:

  • für frühlingshafte Leichtigkeit: Orange und Mimose
  • für sommerliche Unbeschwertheit: Orange und Grapefruit
  • für herbstliche Behaglichkeit: Orange und Zirbelkiefer
  • für winterliche Wärme: Orange und Vanille- Extrakt (diese Mischung ist nicht für den Vernebler geeignet, hier ist ein Thermoduftstein zu bevorzugen).

Zu beachten ist, dass die Raumbeduftung sehr dezent vorgenommen wird und lediglich unterstützend wirkt.

Haben wir Sie neugierig gemacht und Ihr Interesse an weiteren Tipps für die Verwendung von ätherischem Orangenöl in der Kabine geweckt? Dann empfehlen wir Ihnen den vollständigen Artikel "Spritziger Seelentröster" unserer Fachautorin Ida König in unserem Sonderheft Naturkosmetik, das gemeinsam mit der neuen Ausgabe von KOSMETIK international am 1. Juni 2021 erscheint.

 

 

Von | Fotos: stock.adobe.com/Ivan Kruk

Ebenfalls für Sie interessant